Calisthenics Stationen für Schulen, Vereine und den Garten

Ein paar Dips in der Mittagspause, Klimmzüge bei Wind und Sonnenschein – dafür muss man nicht mehr an den Strand von Malibu. In immer mehr Parks, Gärten und auf Sportplätzen entstehen hierzulande Calisthenics-Stationen. Das sind einfach konstruierte Metallstangen oder -gerüste, die ein abwechslungsreiches Bewegungserlebnis garantieren. Und viele Sportenthusiasten nutzen inzwischen die vielfältigen Möglichkeiten des Freiluft-Trainings. ... mehr...



Artikel 1 - 20 von 29

Calisthenics Stationen

Work-out mit dem eigenen Körpergewicht

Calisthenics ist eine alte Idee, die in den Hinterhöfen amerikanischer Großstädte vor einigen Jahren wiederbelebt wurde: Fitnesstraining mit dem eigenen Körpergewicht. Im Unterschied zu Cross-Fitness oder Freeletics verzichtet man bei Calisthenics weitestgehend auf Geräte und zeitgebundene Übungen. Trainingswiderstand ist der eigene Körper oder vielmehr das Körpergewicht. Akrobatische, sauber ausgeführte Bewegungen und Körperspannung stehen im Mittelpunkt des Street-Workouts, das auf traditionelle Geräte und Übungen aus dem Gewichtheben und dem Turnen zurückgreift.

„Zurück zum Wesentlichen“ beschreibt die Sportart Calisthenics wohl am besten. Gearbeitet wird hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht. Klimmzugstangen, Hangelleitern, Reckstangen und Dip-Barren ergänzen die funktionellen Übungen lediglich und erweitern die Trainingsmöglichkeiten. Grundelemente des Calisthenics-Trainings sind Klimmzüge, Kniebeuge, Barren- und Liegestütz, die an den Stationen variiert werden. Erfahrene Kraftsportler können die Schwierigkeit erhöhen, indem sie zum Beispiel den Ausführungswinkel ändern oder die Übungen mit nur einem Arm absolvieren.

Die bekannteste und zugleich beeindruckendste Übung ist die „Human Flag“. Bei der „menschlichen Flagge“ wird der Körper im rechten Winkel zu einer Griffstange gehalten, ähnlich eines seitlichen Handstandes. Das erfordert jede Menge Rumpfstabilität, Körperspannung und Koordination. Beim Calisthenics geht es also nicht darum, einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, sondern größere Muskelgruppen anzusprechen und das Zusammenspiel in komplexen Bewegungsabläufen zu fordern.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Calisthenics-Geräte sind fest im Boden verankert und können das ganze Jahr über draußen genutzt werden. Damit ihnen Wind und Wetter langfristig nicht schaden, sind die Calisthenics Geräte aus robustem Edelstahl gefertigt. Das macht sie rostfrei, wartungsarm und ihre Verwendungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt.

Wer lieber unter sich bleibt, kann im Garten natürlich auch seinen ganz eigenen Calisthenics-Park bauen. Mit Reckstangen, Monkey-Bar oder auch Hangelstangen lassen sich kleine Trainingsstationen schaffen, die von der ganzen Familie vielseitig genutzt werden können. Sie brauchen Hilfe? Wenn Sie sich eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Calisthenics-Station wünschen oder auf der Suche nach einem bestimmten Modell sind, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit. Wir finden oder erstellen mit Ihnen zusammen die perfekte Fitnessstation.

Calisthenics Parks

Calisthenics Geräte mit Klimmzugstange und Dip-Barren finden sich immer häufiger in öffentlich zugänglichen Parkanlagen, auf Spielplätzen und Raststätten. Aber auch Vereine und Firmen bauen sich auf ihr Gelände Calisthenics Outdoor Geräte für den Work-out zwischendurch oder nach Feierabend. Die Trainingsgeräte müssen dabei besonderen Ansprüchen genügen, wenn diese auf dem Vereinsgelände, Firmengelände oder gar im frei zugänglichen öffentlichen Raum stehen. Für eine solche Anlage gelten die Normen 16630:2015 für Fitnessgeräte und die der EN1176-1:2017 für Spielplatzgeräte. Nur im privaten Garten kann bei den Geräten auf diese Normen verzichtet werden. Unser Tipp: Achten Sie bei der Auswahl der Stationen darauf, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf Ihre Kosten kommen.

Calisthenics Geräte für zuhause

Klimmzugstange und Bars im einen Garten? Nicht erst mit Eintreten der Pandemie 2020 erfreuen sich Calisthenics Geräte und das Calisthenics-Training für den eigenen Garten großer Beliebtheit. Doch nach Schließung der Fitnessstudios und der Sportvereine suchten sich viele Sportlerinnen und Sportler eine adäquate Möglichkeit, anstatt Indoor lieber zuhause im Freien den Muskelaufbau mit Übungen aus dem Bereich Street Workout zu trainieren. Ein einfaches Gerüst im Garten reicht dazu theoretisch schon aus, etwa ein Turnreck mit Klimmzugstangen von Tolymp oder Calisthenics Trainingsgeräte wie die Tolymp Cross High mit verschiedenen Stangen, Leitern und Barren. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Calisthenics Gerüsten, um im eigenen Outdoorbereich zu trainieren. Je nach Vorliebe finden Sie eine Anlage für Parkour oder Calisthenics mit unterschiedlichen Geräten und Ausstattungen wie

  • mit Klimmzugstangen,
  • mit vertikaler Stange (Feuerwehrstange)
  • mit Dip-Bars,
  • mit Sprossenleiter oder Sprossenwand,
  • mit Hangelleiter,
  • mit Langhantelauflage
  • mit Kletternetz oder
  • mit Turnringen.

Mit dem entsprechenden Trainingsgerät lassen sich Oberkörper (Brust Rücken, Schulter), Arme (Biceps und Triceps), Beine, Waden und Po trainieren. Mit Klimmzug, Dip, Human-Flag, aber auch Liegestütze (push-up), hohe und tiefe Kniebeugen (Squats) kann ein umfangreiches Krafttraining mit vielen oder auch mal weniger Wiederholungen für eine tolle Körperbeherrschung absolviert werden. Selbstverständlich immer in der optimalen Ausführung!

Outdoor oder Indoor

Jede Station aus Edelstahl ist explizit für den Outdoor-Einsatz konzipiert. Das bedeutet nicht, dass die Station auch Indoor genutzt werden könnte, sofern entsprechender Platz und das passende Fundament vorhanden sind. Zur Montage der Calisthenics Geräte werden alle notwendigen Unterlagen mitgeliefert, auch der entsprechende Fundamentplan. Damit steht dem Street Workout im eigenen Garten nichts mehr im Wege!

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/