Sprungbretter für alle Alters- und Zielgruppen im Turnen

Bereit für spektakuläre Sprünge und sportliche Höchstleistungen? Mit unseren Sprungbrettern können Turnerinnen und Turner ihre Sprungkraft und Akrobatik auf ein neues Level bringen. Ob für das Training im Verein oder in der Schule - unsere Sprungbretter bieten die ideale Plattform für sichere und dynamische Sprünge. Erleben Sie das Gefühl von Leichtigkeit und Energie, wenn Sie vom Sprungbrett abstoßen und sich in die Lüfte erheben. Greifen Sie jetzt zu und machen Sie Ihre Sprungträume wahr - mit unseren erstklassigen Sprungbrettern! ... mehr...



Artikel 1 - 20 von 23

Sprungbretter werden im Gerät- und Kunstturnen an verschiedenen Geräten eingesetzt. Beim Sprung über den Sprungtisch oder das Sprungpferd, als Einsprunghilfe am Barren, am Stufenbarren oder am Schwebebalken. Sprungbretter finden darüber hinaus im Kinderturnen bei allen Übungen zum Springen und Landen Anwendung. Nicht nur beim Geräteturnen, auch in der Leichtathletik werden Sprungbretter gerne zum Training etwas des Flops beim Hochsprung eingesetzt.

Sprungbretter für den Wettkampfsport

Für die Kunstturner bieten sich die FIG-zertifizierten Wettkampf-Sprungbretter Moskau 8, Moskau 5 von Spieth sowie  Athena hart und Athena soft von Bänfer an, die eine enorm hohe Absprungkraft aufweisen. Für den Schulsport eignen sich v.a. die Sprungbretter Ergotop 2, Skippy und Wiemers Vario. Für Kinder bis 40kg Körpergewicht bieten wir Junior-Sprungbretter an, teilweise bis 40kg oder bis 60kg Körpergewicht geeignet. Achten Sie daher genau auf die Angaben bei den Sprungbrettern, damit ihre Zielgruppe das richtige Brett erhält. Gerne beraten wir Sie auch bei der Auswahl des richtigen Sprungbretts.

Reutherbretter

Die vielfach als Reutherbretter bezeichneten Sprungbretter haben ihre Geburtsstunde 1953, als Richard REUTHER zusammen mit Rudolph SPIETH in Esslingen das erste REUTHER-Brett konstruierte. Vom ersten Reutherbrett hin zu den modernen Wettkampf-Sprungbrettern heute liegen Welten und mit den Sprungbrettern haben sich auch die Schwierigkeiten der Kunstturn-Disziplin Sprung geändert. Die immer höhere Absprungwirkung der Bretter ermöglicht höhere Sprünge mit mehr Längs- und Breitenachsendrehungen. Beachtlich, welche Schwierigkeiten Turnerinnen und Turner mittlerweile dadurch am Gerät Sprung zeigen. Sprungbretter für den Wettkampf bestehen heutzutage aus einer Absprungfläche aus Holz, die gepolstert und mit einem Teppich überzogen ist. Die Federwirkung stammt aus der Vorspannung des Holzes sowie von den Federn, die zwischen Holzfeder und Sprungbrettboden angebracht sind. Bei einem Sprungbrett ohne Metallfedern erfolgt die Federwirkung über die Holzfeder, die in der Regel mit Teppich überzogen ist, nur beim ungepolsterten Sprungbrett findet sich kein Teppich über der Holzfeder. Dieses Sprungbrett wird noch in Schulen als Sprungbrett und als Absprungbrett für den leichtathletischen Hochsprung verwendet.

Sprungbretter vergleichen

Sofern Sie verschiedene Sprungbretter in Ihrer Turn- und Sporthalle haben, empfehlen wir Ihnen, einmal alle Bretter aus dem Geräteraum heraus zu nehmen und die Kinder über alle Sprungbretter mit demselben Sprung springen zu lassen. Sie selbst sollten dies ebenfalls ausprobieren, um die unterschiedlichen Eigenschaften der einzelnen Sprungbretter zu testen. Insbesondere im Schulsport, in dem die Schülerinnen und Schüler wenig Vorerfahrung mit Sprungbrettern haben, ist dies eine sehr wertvolle Erfahrung. Achten Sie wenn Sie selbst springen dabei auch darauf, ob das Sprungbrett auf der rechten und linken Seite die gleichen Absprungeigenschaften aufweist, denn unterschiedliche Absprungstärken weisen auf einen Defekt der Federn oder der Holzfeder hin.

Ein Wettkampf-Sprungbrett verfügt heutzutage über Metallfedern, die für eine sehr hohe Dynamik sorgen. Dabei gibt es verschiedene Stahlfedern: der weiche und der harte Federtyp, je nach Körpergewicht und Sprungerfahrung der Sportlerinnen und Sportler. Mädchen turnen eher mit einem weicheren Brett, außer sehr fortgeschrittene Mädchen mit einem enorm schnellen Anlauf, hoher Dynamik und kräftigem Einsprung.

Für das Geräteturnen im Verein empfehlen wir das Bänfer Sprungbrett Wiemers Vario, das sehr flexibel im Training verwendbar ist. Die Federung des Wettkampfsprungbrett Moskau ist weitaus härter, auch wenn zwischen hart und weich unterschieden wird. Die Moskau Sprungbretter mit einem Rebound bis 400 mm eignen sich für alle, die leistungsorientiert Turnen und an einem nationalen oder internationalen Wettkampf teilnehmen. Wer ein Sprungbrett für den Schulsport sucht, sollte sich an der Nutzung orientieren. Als Absprungbretter für Leichtathletik und Sprungwurf bietet sich das einfache Reuther Sprungbrett Budapest an. Das Reutherbrett ist gepolstert die Federkraft erfolgt über die Holzfeder. Soll im Schulsport dagegen geturnt werden, empfehlen wir wie für die Vereine entweder ein Ergotop oder das Wiemers Vario, die Vorform von einem Wettkampf-Sprungbrett. Alle genannten Sprungbretter sind 1.200 x 600 mm groß, der Einsprungbereich ist mit einem Schriftzug gekennzeichnet.

Bei Fairplay Sporthandel finden Sie Sprungbretter für das Kunstturnen, Gerätturnen, das Turnen in der Schule und Kinderturnen. Unser umfangreiches Sortiment an Sprungbrettern von Spieth Gymnastics mit den bekannten Reuther-Brettern und den Sprungbrettern von Bänfer bietet Ihnen eine optimale Auswahl. Benötigen Sie Ersatzteile für ein Sprungbrett, können Sie gerne bei uns anfragen, wir helfen Ihnen gerne bei der Ersatzbeschaffung des defekten Teils, auch wenn wir diese nicht in unserem Sportgeräte Online-Shop ausgewiesen haben.

Unterschied Sprungbrett und Minitramp

Das Training im Turnen erfordert das Abspringen und das Landen zu üben. Dazu sollten die Kinder lernen, von unterschiedlichen Absprunghilfen wie Sprungbrett und Minitramp, aber auch vom Boden abzuspringen. Wird auf dem Minitramp eine lange Kontaktzeit gefordert, so ist auf dem Sprungbrett nur eine sehr kurze Kontaktzeit möglich, bei der die Muskulatur stark vorgespannt sein muss, damit der prellende Absprung gelingt. Das erfordert Sprungerfahrung, die Fortgeschrittene eher aufweisen als Anfänger. Das sollte für Anfänger im Verein immer vor dem Einsatz des Sprungbretts ein vielseitiges Training im Rahmen eines Sprung- und Landezirkels stehen. Ein solcher Sprung- und Landezirkel mit verschiedenen Sprungbrettern und verschiedene hohen Hindernissen kann auch in einer Aufwärmeinheit sehr gut untergebracht werden. Wie ein solcher Sprung- und Landezirkel aufgebaut werden kann, finden Sie in der Doppelstunde Turnen.

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/