Hochwertige Yogamatten in verschiedenen Größen

Pilates, Yoga oder Yogilates – Hauptsache fit und entspannt! Tatsächlich entdecken immer mehr Menschen die sanften Trainingsformen für sich. Während Yoga meditative Elemente und Atemtechniken zur Bewältigung von Verspannungen und Stress in den Vordergrund rückt, geht es beim Pilates vor allem darum, die Körpermitte durch gezielte Kräftigungsübungen zu stärken. Bei allen Unterschieden haben Yoga und Pilates etwas Wichtiges gemeinsam: sie schulen Beweglichkeit und Körperbewusstsein und steigern das allgemeine Wohlbefinden. ... mehr...



Artikel 1 - 20 von 30

Guter Halt und warme Füße

Da die Übungen sowohl beim Yoga als auch beim Pilates ohne Schuhe, besser noch barfuß ausgeführt werden, ist eine gute Unterlage entscheidend. Spezielle Pilates- und Yogamatten sind aus weichem Gummi oder PVC und schützen beim Training vor dem harten, kalten Boden. Unser Sortiment umfasst:


Für das Training mit größeren Gruppen bieten wir außerdem Matten-Sets zu fairen Preisen an. Beim Set tiguar 20 gibt es zu 20 Yogamatten in Studioqualität gleich die passende Wandaufhängung dazu. So lassen sich die Workoutmatten im kleinsten Raum platzsparend und hygienisch verstauen.

Welche Yoga-Trainingsmatte ist die richtige?

Egal ob Sie alleine zu Hause oder zusammen mit Gleichgesinnten in einem Kurs trainieren, die Wahl der richtigen Trainingsmatte ist zuallererst eine Frage des Wohlgefühls. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit beim Workout kein Mattenfrust aufkommt.

Eine absolut notwendige Eigenschaft von Yogamatten und Pilatesmatten: sie müssen rutschfest sein. Gerade bei intensiven, kraftvollen Übungen ist ein sicherer Halt auf dem Boden unerlässlich. Unsere Matten verfügen über eine spezielle Anti-Rutsch-Beschichtung oder Noppen an der Unterseite und sind deshalb auch für dynamische Trainingseinheiten bestens geeignet.

Die richtige Länge der Trainingsmatten hängt von der Körpergröße und den Übungen ab. Grundsätzlich gilt: Von Kopf bis Fuß sollte man bequem darauf Platz haben. Dabei empfehlen sich für den Einstieg eher dickere Matten wie die Gymstick Yogamatte Pro. Das dicke Material sorgt für eine komfortable Dämpfung und schont die Gelenke selbst auf dem härtesten Boden. Dünne Matten und Faltmatten wie die Togu Premium Easy sind hingegen perfekte Begleiter für unterwegs: sie sind leicht, schnell zusammengelegt und gut zu transportieren.

Bei sanften Übungen mit viel Bodenkontakt und langem Halten der Positionen ist eine Yogadecke eine sinnvolle Ergänzung. Unsere tiguar Yogadecke kann als zusätzliche Polsterung über die Yogamatte gelegt werden oder zum Zudecken verwendet werden. Der Wollanteil sorgt dabei für ein weiches, angenehm wärmendes Hautgefühl.

Kaufberatung für Anfänger und Fortgeschrittene

Auf welche Eigenschaften müssen Sie beim Kauf einer Yogamatte achten?

  • Halt: Die Yogamatte sollte genügend Halt bieten;
  • Rutschfest: Die Matte sollte rutschfest sein;
  • Kälte: Auf kalten Böden sollte die Matte gegen Kälte isolieren;
  • Dicke - weich oder hart: Die Matte sollte so weich sein, dass Sie sich wohlfühlen, 5 mm ist hart, 0,8 cm bis 1,0 cm weicher und 1,5 cm schon sehr weich;
  • Größe: Länge und Breite hängen von Ihren Vorlieben ab, mind. 60 cm breit und mind. 140 cm lang ist unsere Empfehlung;
  • Oberfläche: Schweiß und Verschmutzung erfordern eine leicht zu reinigende Oberfläche;
  • Anfänger: Anfänger wählen eine eher härtere Yogamatte für die Stabilität;
  • Fortgeschrittene: Yogis wählen eine etwas weichere Yogamatte für das Training der Balance.

Kautschuk, Kork oder Weichschaum

Die Yogaeinheit ist nur so gut wie die verwendete Yogamatte. Daher sollte viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Matte gelegt werden. Rutschfest und stabil ist das oberste Prinzip bei der Yogamatte, aber auch plan auf dem Boden liegen muss die Matte, damit die Stolpergefahr reduziert wird. Ob Kork, NBR-Schaum, Naturkautschuk, PVC oder gar recyceltes Material, das sind individuelle Vorlieben. Eine Yogamatte aus Kork ist nachhaltig, eine Yogamatte aus Schaum ist weicher, Matten aus Naturkautschuk (natürlichem Kautschuk) sind die am häufigsten verwendeten Yogamatten.

Fast alle, die Yoga praktizieren, ob zu Hause, im Studio, im Verein oder im Freien hoffen auf die positiven Effekte des Zusammenspiels von Kräftigung und Mobilisation. Die im Alltag oft abhanden gekommene Balance kann beim Yoga wiedergefunden werden. Und Balance ist ein gutes Stichwort, denn je weicher die Yogamatte ist, desto schwieriger ist es die Balance bei den Übungen zu finden. Doch sind Knie oder Handgelenke empfindlich, ist eine etwas dickere Fitness- und Gymnastikmatte zu empfehlen. Diese können für fast alle Yogaübungen eingesetzt werden, nur die Stabilität ist etwas geringer. Achten Sie aber auch hier auf die Rutschfestigkeit, insbesondere auf glatten Bodenbelägen.

Sofern es also bei Kamel und Kobra auch mal etwas konfortabler sein darf, haben wir mit der AIREX Calyana Professional Yoga eine perfekte Yogamatte im Angebot. 185 x 65 x 0,68 cm bieten genügend Halt. Stabilität und Standfestigkeit, die absoute Wohlfühlmatte. Diese tolle Yogamatte trägt das Öko-Tex Standard 100 Label.

Gymnastikmatte oder Yogamatte

Je nachdem, von welcher Qualität die Gymnastikmatte ist, kann diese auch als Yogamatte verwendet werden. Sehr günstige Gymnastikmatten oder Fitnessmatten liegen weder plan noch sind diese rutschfest. Nur eine rutschfeste Matte eignet sich für die Asanas der Yogapraxis.

Yogazubehör

Als Zubehör für Ihre Yogaübungen empfehlen wir Ihnen die Hygieneauflage Toalha aus Microfaser, die Sie über die Yogamatte legen. Damit erübrigt sich, die Yogamatte nach der Gymnastik öfters zu reinigen. Auch die Auflage ist rutschfest, denn auf der Unterseite sind zahlreiche Noppen angebracht. Die Lieferung erfolgt inkl. Tasche. Für die Entspannung sollten Sie eine Yogadecke aus Schurwolle oder Baumwolle wählen. Yogablock und Yogagürtel sind ebenfalls hilfreiche Materialien, die die Asanas unterstützen. Für den Transport und die Lagerung empfehlen wir zumindest einen Tragegurt, besser noch, sie wählen eine Tragetasche, in der die Matte vor Staub und Sonne geschützt aufbewahrt werden kann. Denn Staub reduziert die Rutschfestigkeit und die Sonne lässt die Yogamatte rissig und brüchig werden. Sehr passend etwa die Deuser Yogatasche mit Lebensbaummotiv.

Yogamatten für profesionellen Einsatz

Unsere Yogamatten von tiguar, Artzt vitality und Airex eignen sich auch für den professionellen Einsatz. Auch das Yogamatten Studio-Set von Trendy kann in Yogazentren verwendet werden.

Naturmaterialien - natürlich trainieren auf der Yogamatte

Mit der neuen Yoga Eco Grip Mat von Airex ist ein vollkommen neuer Ansatz in der Mattenherstellung auf den Markt gekommen. Diese Yogamatte ist Teil einer ökologischen Produktlinie von Airex, wodurch der Hersteller von Gymnastikmatten, Fitgnessmatten und Yogamatten ein deutliches Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit setzt. Selbstverständlich bietet die weiche Yoga Eco Grip Mat trotz ihrer umweltfreundlichen Materialien über die gleichen hochwertigen Eigenschaften wie die klassischen Yogamatten. Die ebenfalls neue AIREX Yoga Eco Pro Mat kombiniert eine großzügige bemessene Trainingsfläche von 180 x 61 x 0,4 cm mit einen super geringen Gewicht von gerade mal 1,65 kg.

Anders als herkömmliche Yogamatten ist die AIREX Yoga Eco Cork Mat. Der Unterschied liegt hierbei im Material. Die Fitnessmatte Eco Cork Mat wird, wie der Name schon sagt, aus Kork hergestellt, Das sieht man, das spürt man und das ist nachhaltig und auch noch komfortabel. Durch die dichte Zellstruktur, die der Kork bietet, erhalten Sie mit der Eco Cork Mat eine feste und gleichzeitig elastische Yogamatte, die wunderbar isoliert.

Sie brauchen Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Pilates- oder Yogamatte? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/