Unterwassertrampoline

Es gibt Sportarten, da wüsste man zu gerne, wie sie entstanden sind. Unterwassertrampolin ist so eine Sportart. Ob sich der Erfinder eines Tages gedacht hat: „Heute nehme ich mal das Trampolin mit zum Schwimmen“, ist leider nicht überliefert. Fest steht jedoch, dass Unterwassertrampolin, auch Aqua-Bouncing oder Aqua-Jumping genannt, der neue Geheimtipp für alle Fitnessenthusiasten ist.... mehr...



Artikel 1 - 4 von 4

Trampolin springen im Wasser

Die Wasservariante des Trampolinspringens verbindet typische Elemente der Aqua-Fitness mit dem Springspaß an Land. Im flachen Wasser werden auf einem speziellen Trampolin unterschiedliche Bewegungen und Sprünge ausgeführt. Um den Trainingseffekt zu verstärken, können die Übungen im Wasser mit anderen Geräten wie Aqua-Hanteln oder Beinschwimmer kombiniert werden.

Durch die spezifischen Eigenschaften des Wassers ist das feuchte Sprungerlebnis noch gelenkschonender, gleichzeitig aber auch intensiver. Weil das Verletzungsrisiko außerdem sehr gering ist, empfehlen sich Aqua-Trampoline nicht nur als Fitness- und Spielgeräte in Schwimmbädern und privaten Pools, sondern auch als Trainingsgeräte in vielen anderen Einrichtungen.

Hochwertige Trampoline für den Unterwassereinsatz

Einfach mal das Fitnesstrampolin aus dem Wohnzimmer im Wasser versenken, das funktioniert leider nicht. Aqua-Trampoline sind speziell an die Anforderungen unter Wasser angepasst. Dazu gehört zum einen, dass die Geräte schwer genug sind, um tatsächlich am Beckenboden zu bleiben. Zusätzliche Saugnäpfe an den Füßen fixieren die Trampoline und verhindern, dass sie bei dem schwungvollen Training wegrutschen.

Zum anderen müssen die Materialien chlor- und salzhaltigem Wasser dauerhaft standhalten. Robust und absolut rostfrei ist unser Pentagon Jump. Der Metallrahmen besteht aus beständigem Edelstahl, das Sprungtuch aus hochwertigem PVC. Mit einem Durchmesser von mehr als einem Meter sorgt es zudem für ausreichend Platz beim Aquafitness-Workout.

Damit das Schwungerlebnis nicht zum Reinfall wird, werden einige Unterwassertrampoline auch mit Griffen zum Festhalten angeboten. Stangen und Handgriffe geben Einsteigern und körperlich beeinträchtigten Menschen sicheren Halt und sorgen selbst bei dynamischen Sprüngen für ausreichend Gleichgewicht. Modelle wie der TR1000  oder TM1000 eignen sich deshalb für Fitnesskurse genauso wie für das Aufbautraining.

Ganzkörpertraining mit Schwung

Fasst man die positiven Effekte von „trockenem“ Trampolinspringen und Aquafitness zusammen und addiert dazu noch eine große Portion Vergnügen, ergibt sich ein recht gutes Bild vom Aqua-Bouncing. Im Wasser erfolgt jeder Sprung gegen einen hohen Widerstand, das stärkt die Muskulatur besonders effektiv und verbrennt zugleich jede Menge Kalorien.

Gelenke, Bänder und Sehnen werden durch den statischen Auftrieb entlastet. Deshalb ist das Training unter Wasser auch für Menschen mit Übergewicht oder Erkrankungen des Bewegungsapparats möglich und sogar sinnvoll. Zudem bietet Aqua-Jumping eine sichere Möglichkeit, Koordination und Gleichgewicht zu schulen: Selbst wenn man mal die Balance verliert, kann im Wasser absolut nichts passieren. Kurzum: Unterwassertrampolin, das ist Spiel, Sport und Spaß in einem!

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/