Nordic Walking Stöcke online

Als im Jahr 2000 die ersten Nordic Walking Stöcke über den Asphalt klackerten, dachten viele an einen kurzen Fitnesshype: kommt schnell, geht auch wieder schnell vorbei. Weit gefehlt! Die Begeisterung für das sanfte Ausdauertraining ist nach wie vor ungebremst. Vielleicht liegt das daran, dass Nordic-Walking für jeden geeignet ist – unabhängig von Alter, Gewicht oder Fitnesslevel. Vielleicht liegt es aber auch an der überzeugenden Kombination aus Sport und Naturerlebnis. ... mehr...



Artikel 1 - 18 von 18

Die Sportart Nordic Walking

Nordic-Walking, das ist schnelles Gehen, unterstützt durch das rhythmische Mitführen von zwei Stöcken. Dabei erinnert der Bewegungsablauf an den Skilanglauf. Erfunden haben es die Finnen, deshalb erhielt das Laufen den Zusatz „nordic“. Alles, was man für das effektive Fitnesstraining an der frischen Luft braucht, sind geeignete Laufschuhe und Nordic-Walking-Stöcke. Mit dem Hersteller Leki setzen wir bei unseren Nordic Walking Stöcken auf viel Erfahrung und hohe Qualität.

Der richtige Nordic Walking Stock

Ein guter Stock für Nordic Walking besteht aus reichlich Carbon und verfügt über einen ergonomischen Griff (oft mit einem Anteil an Kork) mit Handschlaufen, die eine Daumenschlaufe aufweisen. Anders als beim Skistock werden die Griffe beim Druck nach hinten gelöst. Die richtige Handschlaufe ist nötig, um den Stock wieder nach vorne schwingen zu können. Um den Stock richtig in die Hand zu nehmen, führen Sie diese von hinten (unten) in die Schlaufe und umgreifen den Griff. Die Schlaufe sollte weder zu eng, noch zu weit sein - am besten den Arm nach hinten strecken, den Stock hängen lassen und am Häutchen zwischen Daumen und Zeigefinder prüfen, ob der Stock Halt hat, aber das Häutchen nicht einklemmt.

Achten Sie beim Kauf der Walkingstöcke auch auf die Gummipuffer für Asphalt, denn nur mit diesen Pads macht Nordic Walking auf der Straße oder betoniertem Untergrund Spaß. Die Pads schützen die Spitze, die Spitzen sollen schließlich im Gelände und Schnee greifen. Die Pads aus Gummi geben den notwendigen Grip auf hartem Untergrund und reduzieren gleichzeitig den Lärm beim Walken.

Wie kann ich für Nordic Walking die Länge der Stöcke berechnen?

Auf die Länge kommt es an! Neben der richtigen Technik spielt die Stocklänge beim Nordic-Walking eine entscheidende Rolle für ein gesundes Lauferlebnis. Wie lang Laufstöcke genau sein sollten, bestimmen Körpergröße und Schrittlänge. Als Faustregel gilt: Körpergröße in cm multipliziert mit 0,7.

Um unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, sind unsere Nordic-Walking-Stöcke grundsätzlich in verschiedenen Größen erhältlich. Den Leki Speed Pacer Vario oder das Modell Response von Leki gibt es in vier verschiedenen festen Längen, von 110 bis 125 cm. Noch einfacher ist das Ganze mit verstellbaren Stöcken wie dem Leki Spin Speed Lock. Mit seiner variablen Länge und einem einfachen Verstellsystem macht er die individuelle Anpassung zum Kinderspiel. Wir haben uns jedoch aus verschiedenen Gründen nicht auf Walking-Stöcke mit Fixlängen, sondern für verstellbare Modelle an Nordic-Walking-Stöcken entschieden. Damit können Sie die Stocklänge jederzeit individuell einstellen.

Ein weiteres Kriterium bei der Stockwahl ist das Gewicht. Materialien wie Aluminium und Carbon machen deutlich, dass es hierbei vor allem um Leichtigkeit geht. Gleichzeitig müssen die Stöcke auch beim Nordic-Walking sehr stabil sein, da sie hohen Belastungen ausgesetzt sind. Der Leki Supreme Shark ist aus hochfestem Aluminium und wiegt nur schlappe 224 g. Die Carbonrohre beim Leki Smart Traveller sorgen außerdem dafür, dass Stöße auch auf härteren Wegen und Straßen optimal gedämpft werden.

Kann ich Nordic Walking Stöcke zum Wandern verwenden?

Im Grunde können Sie Ihre Nordic Walking Stöcke auch als Wanderstöcke verwenden. Für Trekkingtouren empfehlen wir allerdings Trekking-Stöcke, denn diese weisen die für Trekking nötige Stabilität auf. Und gleichzeitig können Sie Trekking-Stöcke auch für Nordic Walking verwenden. Hierbei raten wir Ihnen, längenverstellbare Teleskopstöcke oder faltbare Trekkingstöcke zu wählen. Der Stock mit Teleskop kann immer auf die richtige Länge in der jeweiligen Sportart bzw. dem jeweiligen Einsatz eingestellt werden und auch von verscheidenen Personen genutzt werden. Ebenso ist es bei den variablen Modellen der faltbaren Stöcke. Aber auch fixe Längen der Faltstöcke eignen sich besser zum variablen Gebrauch als reine Nordic Walking Modelle.

Nordic Walking ist ein effektives Ganzkörpertraining

„ Ich gehe am Stock“ bedeutet bekanntlich nichts Gutes. Ganz anders beim Nordic-Walking: Die Bewegung an der frischen Luft versorgt den Körper mit jeder Menge Sauerstoff und bringt das Herz-Kreislauf-System auf Touren. Aber nicht nur die Ausdauer verbessert sich bei regelmäßigem Training, richtig ausgeführt, beansprucht Nordic-Walking fast die gesamte Muskulatur. Auch den Oberkörper, denn das aktive Mitführen der Stöcke trainiert Arme, Schultern, Brust und Rücken.

Die Vorteile für Gesundheit und Fitness liegen beim Nordic-Walking klar auf der Hand. In regionalen Lauftreffs oder Fitnessgruppen kann man die Freude am Laufen zudem mit anderen Gleichgesinnten teilen. Unser Set Leki Walker Platinum ist dafür genau das Richtige. Fünf Paar hochwertige Carbonstöcke machen das Entdecken neuer Trails und Strecken zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis. Denn zusammen ist man auch beim Laufen weniger allein!

Tipps zum Erlernen von Nordic-Walking

Anfänger oder Fortgeschrittene Walker: In unserem Blog finden Sie die folgenden Beiträge, die Ihnen das Erlernen von Nordic Walking mit dem neuen Nordic-Walking-Stock erleichtern und so der Schweiß beim richtigen Training so richtig strömen kann.

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/