Trainingsziel Functional Training

Funktionelles Training, auch als Functional Training bekannt, ist eine Trainingsmethode, die darauf abzielt, die körperliche Fitness zu verbessern, indem sie Bewegungen und Übungen nachahmt, die im täglichen Leben oder in sportlichen Aktivitäten häufig vorkommen. Es konzentriert sich darauf, die Muskeln und Bewegungsmuster zu stärken, die in alltäglichen Aktivitäten, sportlichen Herausforderungen oder beruflichen Aufgaben benötigt werden.  ... mehr...


Artikelnummer:
AI_01201200020001060041
Hersteller:
Artikelgewicht:
0,78 kg
78,50 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 8 - 9 Werktage
Top
Artikelnummer:
AI-1018.2.0
Variationen in:
  • Farbe
Hersteller:
Farbe 
78,50 € *
Artikel lieferbar
Artikelnummer:
LA-4314.0
Variationen in:
  • Gewicht
Hersteller:
Artikelgewicht:
5,16 kg
Gewicht 
149,00 € - 169,00 € *
Artikel lieferbar
Ausverkauft
Artikelnummer:
LA-1190_93
Hersteller:
44,90 € *
Momentan nicht verfügbar
Bald verfügbar
Artikelnummer:
LM-1030
Hersteller:
241,50 € *
Verfügbar ab: 01.07.2024
Artikelnummer:
LM-1001
Hersteller:
207,90 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 4 - 5 Werktage
Auf Lager
Artikelnummer:
DEU-1193011.0
Variationen in:
  • Level
Hersteller:
Level 
18,79 € - 22,99 € *
Artikel lieferbar
Top
Artikelnummer:
DEU-116000
Hersteller:
Artikelgewicht:
0,20 kg
24,99 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Sale 29%
Artikelnummer:
JA-2173
Hersteller:
42,50 € *
Knapper Lagerbestand
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Top
Artikelnummer:
TO-406450-750.8.0
Variationen in:
  • Farbe
  • Größe
Hersteller:
Farbe 
Größe 
22,49 € - 39,49 € *
Artikel lieferbar


Trainingsziel Functional Training

Funktionelles Training, auch als Functional Training bekannt, ist eine Trainingsmethode, die darauf abzielt, die körperliche Fitness zu verbessern, indem sie Bewegungen und Übungen nachahmt, die im täglichen Leben oder in sportlichen Aktivitäten häufig vorkommen. Es konzentriert sich darauf, die Muskeln und Bewegungsmuster zu stärken, die in alltäglichen Aktivitäten, sportlichen Herausforderungen oder beruflichen Aufgaben benötigt werden. 

Was versteht man unter Functional Training

Im Gegensatz zu herkömmlichem isoliertem Krafttraining, das sich oft auf einzelne Muskeln oder Muskelgruppen konzentriert, betont funktionelles Training die Zusammenarbeit mehrerer Muskeln und Gelenke, um eine bessere Körperkontrolle, Stabilität und Koordination zu erreichen.

Einige Kernprinzipien des funktionellen Trainings sind:

  • Ganzheitliche Bewegungen: Funktionelles Training zielt darauf ab, Bewegungen zu verbessern, die den gesamten Körper einbeziehen, anstatt sich nur auf isolierte Muskeln zu konzentrieren. Dadurch wird die Effizienz und Effektivität von Bewegungen im täglichen Leben oder in sportlichen Aktivitäten gesteigert.
  • Mehrdimensionale Bewegungsmuster: Übungen im funktionellen Training beinhalten oft komplexe Bewegungsmuster, die verschiedene Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Dies trägt zur Verbesserung der Koordination und der Gesamtbeweglichkeit bei.
  • Kernstabilität: Funktionelles Training legt großen Wert auf die Stärkung der Rumpfmuskulatur (Bauch-, Rücken- und Beckenmuskulatur), da diese Muskulatur die Basis für viele Bewegungen bildet und die Körperstabilität unterstützt.
  • Alltagsrelevanz: Übungen im funktionellen Training sind darauf ausgerichtet, die physischen Anforderungen des täglichen Lebens und spezifischer sportlicher Aktivitäten nachzuahmen. Dadurch kann die erlangte Kraft und Beweglichkeit direkt auf praktische Situationen übertragen werden.
  • Variation und Anpassungsfähigkeit: Funktionelles Training verwendet eine breite Palette von Übungen und Geräten, darunter Hanteln, Kettlebells, Medizinbälle, Bänder, Schlingen und sogar der eigene Körper als Widerstand. Diese Vielfalt ermöglicht es, das Training an individuelle Ziele und Fähigkeiten anzupassen.
  • Ganzkörperintegration: Das Training betont die Verbindung zwischen den oberen und unteren Extremitäten sowie zwischen der linken und rechten Körperseite. Dies trägt dazu bei, Ungleichgewichte zu korrigieren und das Verletzungsrisiko zu reduzieren.

Funktionelles Training kann für Menschen jeden Alters und Fitnesslevels angepasst werden. Es wird sowohl von Fitnessbegeisterten als auch von professionellen Athleten genutzt, um die körperliche Leistungsfähigkeit, Stabilität und Beweglichkeit zu steigern und die Gesundheit zu fördern.

Trainingsmethoden des Functional Trainings

Functional Training kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, abhängig von deinen Zielen, deiner Fitnessstufe und den verfügbaren Ressourcen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du funktionelles Training durchführen kannst:

  • Bodyweight-Übungen: Nutze dein eigenes Körpergewicht, um funktionelle Bewegungsmuster zu trainieren. Übungen wie Kniebeugen, Liegestütze, Ausfallschritte, Planks und Burpees sind großartige Beispiele für Bodyweight-Functional-Training.
  • Funktionelle Übungen mit Gewichten: Verwende Hanteln, Kettlebells, Medizinbälle oder Widerstandsbänder, um funktionelle Übungen zu intensivieren. Beispiele sind Kettlebell-Swings, Medizinballwürfe, Turkish Get-Ups und einarmige Farmer Walks.
  • Instabile Unterlagen: Führe Übungen auf instabilen Unterlagen wie Bosu-Bällen, Balance Pads oder Wackelbrettern aus. Diese erhöhen die Anforderungen an die Stabilität und fördern die propriozeptive Sensibilität.
  • Körpergewichtstraining mit Schlingen: Verwende Schlingen wie TRX-Bänder, um deinen Körper gegen die Schwerkraft zu bewegen. Schlingen ermöglichen eine große Bandbreite an Übungen, die Stabilität und Kraft herausfordern.
  • Funktionelle Intervall-Workouts: Gestalte hochintensive Intervall-Workouts (HIIT) mit funktionellen Übungen. Kombiniere Übungen wie Bergsteiger, Kettlebell-Swings und Box Jumps für eine effektive Ganzkörper-Herausforderung.
  • Zirkeltraining: Erstelle einen Zirkel aus verschiedenen funktionellen Übungen und absolviere eine Runde nach der anderen mit minimalem Ruheintervall.
  • Outdoor-Training: Nutze natürliche Umgebungen wie Parkbänke, Treppen oder Geländer, um Übungen wie Trizeps-Dips, Step-Ups und Box Jumps durchzuführen.
  • Agilitäts- und Schnelligkeitsübungen: Integriere Übungen, die deine Wendigkeit und Reaktionsfähigkeit verbessern, wie Hütchenläufe, seitliche Sprints und Hürdenhüpfen.
  • Zweikampf-Training: Führe Übungen mit einem Partner durch, bei denen ihr euch gegenseitig Widerstand bietet, wie Partnerplanks, Partnerliegestütze oder Medizinballwürfe.
  • Personalisiertes Programm: Arbeite mit einem Fitnesstrainer zusammen, um ein maßgeschneidertes funktionelles Trainingsprogramm zu erstellen, das auf deine Ziele und Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Welche Sportgeräte kommen beim Functional Training zum Einsatz

Beim Functional Training kommen verschiedene Geräte und Ausrüstungen zum Einsatz, die darauf abzielen, alltagsrelevante Bewegungsmuster zu verbessern und die funktionelle Fitness zu steigern. Hier sind einige der häufig verwendeten Geräte:

  • Medizinbälle: Medizinbälle werden für werfende, stoßende und rotierende Bewegungen verwendet. Sie eignen sich gut, um explosive Kraft, Rumpfstabilität und Koordination zu entwickeln.
  • Hanteln und Kettlebells: Diese Gewichte werden für eine Vielzahl von Übungen verwendet, einschließlich Schwungbewegungen, Heben, Drücken und Ziehen. Sie verbessern die Kraft, die Stabilität und fördern das Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen.
  • TRX-Bänder (Schlingen): TRX-Bänder ermöglichen es, den eigenen Körper gegen die Schwerkraft zu bewegen. Sie fördern die Stabilität, den Kern und die Muskulatur und ermöglichen eine Vielzahl von Übungen.
  • Bosu-Ball: Der Bosu-Ball (eine halbe stabile Kugel) wird verwendet, um das Gleichgewicht und die Stabilität zu verbessern. Er kann für Übungen wie Kniebeugen, Liegestütze, Planks und einbeinige Bewegungen genutzt werden.
  • Plyoboxen: Plyoboxen sind erhöhte Plattformen, die für Sprünge, Step-Ups, Box Jumps und andere explosive Bewegungen verwendet werden, um die Sprungkraft und Agilität zu steigern.
  • Sandbags (Fitness-Bags): Sandbags werden für vielseitiges funktionelles Training verwendet. Sie sind unhandlich und instabil, was die Herausforderung für den Körper erhöht.
  • Balance Pads: Diese weichen, instabilen Pads werden für Übungen verwendet, die die Balance und die Propriozeption verbessern, indem sie die Stabilisierungsmuskulatur herausfordern.
  • Widerstandsbänder: Diese flexiblen Bänder bieten variable Widerstandsgrade und eignen sich für Übungen, die die Muskulatur in verschiedenen Bewegungsebenen stärken.
  • Schlingentrainer (Jungle Gym): Ähnlich wie TRX-Bänder ermöglichen Schlingentrainer eine Vielzahl von Übungen, die die Stabilität, Flexibilität und Kraft fördern.
  • Stabilitätsbälle: Diese großen Bälle werden für Übungen verwendet, die die Rumpfstabilität, Flexibilität und Balance verbessern, wie Planks, Sit-Ups und Kniebeugen.

Diese Geräte können einzeln oder in Kombination verwendet werden, um ein vielseitiges und effektives funktionelles Training zu gestalten. Die Wahl der Geräte hängt von deinen Zielen, deiner Fitnessstufe und deinen persönlichen Vorlieben ab.

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/