Le Parkour - Parkourgeräte und Parkouranlagen

Erlebe deine Stadt mit anderen Augen indem du sämtliche Hindernisse überwindest und Stadtlandschaften wie nie zuvor erkundest. Unser Le Parkour-Programm wird deine Perspektive auf Bewegung verändern und dir die Freiheit geben, über Mauern zu springen, Dächer zu erobern und deine Umgebung als ultimativen Spielplatz zu nutzen. Bereite dich darauf vor, deine körperlichen und mentalen Grenzen zu durchbrechen und dich in einer Community von Gleichgesinnten zu entfalten. Bist du bereit, die Stadt wie nie zuvor zu erleben? Dein Abenteuer mit Le Parkour beginnt hier. ... mehr...


Neu
Artikelnummer:
BA-NT-SET-001
Hersteller:
3.299,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-SET-002
Hersteller:
5.169,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-1000-1400
Hersteller:
1.229,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-1000-0700
Hersteller:
865,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-1000-0900
Hersteller:
995,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-VERBINDUNG
Hersteller:
79,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-R002
Hersteller:
1.035,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-R003
Hersteller:
495,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage
Neu
Artikelnummer:
BA-NT-R001
Hersteller:
709,00 € *
Artikel lieferbar
Lieferzeit: 37 - 38 Werktage

Artikel 1 - 9 von 9

Parkoursport - vor dem Run im urbanen Raum wird in der Halle trainiert

Wer Parkour betreibt, sieht eine Stadt mit veränderten Augen. Graue Mauern werden zu attraktiven Hindernissen, Parkhäuser zu Attraktionen, Geländer zu Landezonen, Parkbänke zu Sprungbrettern, Treppen zu Fitnesszentren, Tischtennisplatten zu Obstacles, verborgene Wege werden sichtbar. Wer mit einem solchen Blick durch die Stadt wandert, dem erschließt sich ein völlig neues Bild. Mit einer Schulklasse ist es nicht so leicht möglich, einfach mal in der Stadt Parkour zu probieren. Unfallkasse, besorgte Eltern uvm. sind zu berücksichtigen. Doch in der Turnhalle kann Parkour mit den Cubes und Walls ebenso attraktiv durchgeführt werden und viele der Profis trainieren vorher in Hallen.

Cube Sports Modulsystem

Mit dem Cube Sports Modulsystem schaffst du für deine Parkour-Einheiten ein unvergleichliches Erlebnis. Sowohl Parkour-Sportler, die in der Halle trainieren, wie auch Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht finden tolle Herausforderungen und der Turnunterricht erlebt eine neue Dimension.

TÜV-zertifiziert

Die TÜV-zertifizierten Cubes, Walls, Stangen und Balken begeistern Kinder und Jugendliche. Die Stangen und Balken werden mittels eines einheitlichen Verschluss-Systems fest an die Cubes und Walls befestigt. Derzeit existiert kein vergleichbar stabiles System.

So geht Schule heute!

Die Bewegungslandschaften sind ideal zum erlenisreichen Lernen des Kletterns, Springens, Balancierens, Hangelns und Schwingens. Abenteuer, Wagnis, Risiko, eines der zentralen Elemente der Lehrpläne und eines der wesentlichen Motive von vielen Kindern und Jugendlichen, ist mit dem Cube-System keine Grenzen gesetzt.

Das ständig erweiterbare Modul-System bietet immer neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Egal ob Einsteiger-Set oder Advance Profi-Set, für jeden Einsatz kannst du hier die richtige Kombination zusammenstellen.

Le Parcour in der Schule

Möchten Sie zum ersten Mal Le Parkour in der Schule oder im Verein ausprobieren, sollten Sie mit den Traceuren die grundlegenden Techniken erlernen. Die entscheidende Tecchnik ist dabei das Landen mit anschließendem Abrollen, wodurch hohe Kräfte absorbiert werden. Als wichtige Techniken zählen darüber hinaus der saut de bras (Armsprung), die passe muraille (Mauerüberwindung), das passement rapide (schnelles Überwinden eines Hindernisses) und die sauts de precision (Präzisionssprünge). Auch hangeln, balancieren (equilibre) und durch zwei Balken/Stangen zu springen (Durchbruch, franchissement) gehören zu den grundlegenden Techniken. Ein Tic Tac an einer Wand ist ein darüber hinaus toller Move, um ein Hindernis wie eine Wall zu überwinden.

Die Beschreibung der hier genannten Grundlagenelemente finden sich in unserem Blog unter Grundlagen zu Le Parkour

reception et roulade - Landen und Abrollen

Bei einer Landung, egal von welcher Höhe, sollen die wirkenden Kräfte über die Muskulatur abgefangen und in den Untgergrund abgegeben werden. Landungen erfolgen auf den Füßen und als Vierpunkt-Landung auf Füßen und Händen. Die Beine sind dabei etwa hüftbreit und mit der Oberschenkelmuskulatur werden die Kräfte abgefangen. Landet man von größerer Höhe, fangen die Hände bei der Vierpunktlandung zusätzlich mit ab, wer kann richtet sich auf uns startetet gleich wieder durch, andernfalls über die Shculter abrollen (roulade) und danach aufstehen und durchstarten.

Das eben erwähnte Abrollen erfolgt aus der tiefen Position, aus der seitlich über die Schulter gerollt wird. Wer über die rechte Schulter abrollt, beugt dabei auch das rechte Bein stärker, geübt wird jedoch auf beide Seiten, denn die Rolle muss in jeder Situation erfolgreich absolviert werden können. Beim Durchlaufen der Strecke kann der Traceuer ja nicht noch zusätzlich darauf achten, dass er richtig herum steht, um abrollen zu können. Im Training in der Schule empfehlen wir, das Abrollen auf einer Turnmatte zu üben, alternativ üben sie mit den Traceuren auf Gras oder auf Sand.

saut de bras - Armsprung

In der Turnhalle kann der saut de bras wunderbar an einer Sprossenwand oder am Cube geübt werden. Nach Absprung, am Anfang von einem Kästchen), werden die Füße Richtung Wand geführt, die Füße nehmen zuerst Kontakt auf, dann greifen die Hände am oberen Rand des Cubes bzw. an der Sprossenwand an einer möglichst hohen Sprosse. Bei der Verwendung der Cubes kann  nun mit den Füßen unterstützend ein Armzug durchgeführt werden, so dass der Traceur das Hindernis erklimmt. Beim Üben nach und nach den Abstand vergrößern, so dass weiter gesprungen werden muss.

passe muraille - Mauerüberwindung

Wie eben kann mit Anlauf und saut de bras gegen den Cube gesprungen werden, alternativ aus dem Stand hochspringen und mit einer Hand an den Rand greifen. Die Füße werden nun versucht, über Hüfthöhe an den Cubes zu bringen, um den Armzug mit einem Druck der Füße zu unterstützen, wobei der zweite Arm ebenfalls versucht zu greifen. Mit Armzug und Beinschub wird versucht, Höhe zu gewinnen und das Hindernis zu überwinden.

passement rapide - schnelle Überwindung

Ein hüfthohes Hindernis wie eine Wall wird mit dem passement rapide überwunden. Dazu setzt der anlaufende Traceur eine Hand auf das Hindernis, springt mit dem gleichseitigen Bein ab und schwingt die angewinkelten Beine über die Wall. Um schnell wiesder starten und weiterlaufen zu können, erfolgt die Landung einbeinig.

saut de precision - Präzisionssprung

Oft sind die Hindernisse, auf denen man nach einem Sprung landen muss, nicht allzu breit. Somit gilt es, zielgenau zu Landen und dabei das Gewicht so auszubalancieren, dass man nicht vom Hinderniss runter fällt. Um den Präzisionssprung zu üben, können Balken und Stangen in den Cubes und Walls eingehängt werden, in einer Turnhalle lassen sich umgedrehte Turnbänke dazu verwenden und im Freien findet man Rabatte oder Handläufe, auf die gesprungen wird. Technisch achtet der Traqceur darauf, beereits vor dem Absprung die Landefläche zu fixieren, die Arme im Flug nach vorne nehmen und mit den Ballen auf dem schmalen Hindernis landen. Die Oberschenkelmuskulatur fängt die Landung federnd und sehr weich ab.

franchissement - Durchbruch

Um einen Durchbruch zu üben, können zwischen zwei Cubes zwei Stangen in unterschiedlicher Höhe befestigt werden. In einer Turnhalle geht das auch mit einer Reckanlage. Zunächst das Fenster zwischen den beiden Stangen reichlich wählen und nach und nach kleiner machen. Denken Sie über eine Polsterung der unteren Stange nach. Der Traceur kommt angerannt, springt ab und begibt sich in eine V-Position, bei der Arme und beine nach vorne gestreckt sind. die Hände greifen die obere Stange, die Beine müssen über der unteren Stange durch das Fenster geführt werden. Beim Durchschwingen wird der Körper gestreckt, je enger das Hindernis, desto höhe muss erst der Kopf über die obere Stange geführt und die Hüfte gestreckt werden, bevor der restliche Körper samt Kopf durchgeschwungen werden. Zur Verdeutlichung schauen Sie einfach mal den Clip zu James Bond - Casino Royale.

Tic-Tac

Mit einem Tic-Tac wird ein Hindernis an der Wand laufend überwunden. Dazu wird mit Anlauf entweder ein Schritt oder gar zwei Schritte an der Wand durchgeführt. Für Trainingszwecke eignet sich bspw. ein Cube und eine Wall, die überwunden wird. In der Übungsform kann zunächst auf der Wall gestützt werden. Auch in der Turnhalle geht dies mit einem Sprungkasten, der an der Wand steht - sofern man mit den Füßen/Schuhen an der entsprechenden Wand laufen darf.

Achten Sie darauf, am Ende ihreres Trainings immer einen Durchlauf eines Parcours bei gleichzeitig passender Musik zu ermöglichen, denn das motiviert die Traceuere natürlich am meisten.

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
HAN:
EAN:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/